Der "Griff in die Kiste" im Rahmen von Industrie 4.0

Die Deutsche Welle berichtet im Rahmen von Industrie 4.0 über den serientaugliche und anwenderfreundliche Umsetzung vom "Griff in die Kiste".

Griff in die Kiste

Artikel bei der Deutsche Welle

Artikel im Focus

Die Herausforderung beim „Griff in die Kiste“, oft auch "Bin-Picking" genannt, liegt in der verlässlichen Reproduzierbarkeit der Entnahme von ungeordnetem, insbesondere bei klein dimensioniertem Schüttgut aus Transportbehältern. Als Spezialist für Systemintegration zeigt ASS Maschinenbau anhand realer Kundenteile umgesetzt.

Das unten stehende Video zeigt die Umsetzung am Kundenbauteil, einem Aluminium-Rohr für die Motorkühlung. Die Kisten simulieren den Vorratsbehälter des zu separierenden Bauteils. Nach der Entnahme aus der Schüttgutkiste scannt das Kamerasystem die Lage der verbliebenden Bauteile und erstellt eine 3D Abbildung für die nächste Entnahme. Parallel führt der Roboter einen definierten Arbeitsschritt aus, der weitere Bearbeitung des Bauteils simuliert.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok